Rabenkinds Nest- Alltägliches und Absonderliches

Archiv

To begin with...

Da isses nun, mein neues Blog.

Nett siehts aus, so frisch, unschuldig und... leer. Und hier soll nun der ganze Kram rein, der mein Leben so ausmacht. Klingt gut, ein bißchen übertrieben vielleicht, sicherlich aufregender als es im Endeffekt sein wird. Morgen gehts weiter mit der Gestalterei, ich bin gerade nicht kreativ genug, höre mein Bett und meine neuen Bücher rufen. Bücher sind übrigens ein wichtiges Thema, darüber wird hier in Zukunft zu lesen sein- aber auch über kreatives Schaffen meinerseits, Alltägliches und Spirituelles, es wird wohl ein ziemliches Chaos werden...

(Since I've been a student of this beautiful language until my son was born two years ago there will be some entries in English just to do a little practice)

So there it is- my new "blog".

Looks quite nice, fresh, innocent and... rather empty. So this will be the place where I put everything that makes "my life". Sounds great, doesn't it, a little exaggerated maybe and definitely more exciting than it will be in the end. I'll do a little more of the design tomorrow, since I'm quite uncreative at the moment and I can hear my bed and my new books call for me. Well, reading is an important part of my life, so there'll be something to read about the books I've read as well as about the creative/artistic things I do (or try to do), my every day life, spiritual stuff and much more- sounds like chaos to me...

1 Kommentar 10.9.06 00:34, kommentieren

Also, normalerweise liebe ich mein Kind ja über Alles, aber es gibt auch solche Tage, da kann ich es einfach nicht leiden. Und so ein Tag war heute.

Ich bin wirklich total begeistert darüber, daß der kleine Kerl für sein Alter motorisch schon recht geschickt ist, aber daß sich dieses Geschick darin äußert, daß er sich morgens im Bett Schlafsack, Body UND Windel auszieht... Hab ganz schön doof geguckt, als ich ihn wecken wollte und stehe vor einem breit grinsenden splitternackigen Knirps. hat natürlich auch keinen Mucks von sich gegeben.

Backenzähne kriegt er außerdem gerade- boah, wie scheußlich kann ein zahnendes Kind eigentlich sein? Und wie viele Zahnabdrücke kann es auf seiner Mutter Schultern hinterlassen? Und warum muß es an einem schwülen Tag wie heute herumrennen wie ein hyperaktives Eichhörnchen auf Koks? Und warum bei allen *$%§& dreht es im Kinderzimmer die Heizung auf volle Pulle und ich Depp krieg es erst mit als ich Junior ins Bett bringen will?

Und warum sind wir ausgerechnet diese Woche Oma- und Opa-los und ich kann ihn nichtmal für 'ne Stunde abschieben?

Ich hol mir jetzt 'n Bier...

13.9.06 20:27, kommentieren